03.04.2021

Antrag der RWE Power AG, Köln, auf „Erteilung der wasserrechtlichen Erlaubnis zur Fortsetzung der Entnahme und Ableitung von Grundwasser für die Entwässerung des Tagebaus Hambach im Zeitraum 2020 – 2030“

Öffentliche Bekanntmachung der wasserrechtlichen Erlaubnis.

Mit der wasserrechtlichen Erlaubnis der Bezirksregierung Arnsberg, Abteilung Bergbau und Energie in NRW vom 18.03.2021, Aktenzeichen 61.h 2-7-2015-1, ist die Erlaubnis zur Fortsetzung der Entnahme und Ableitung von Grundwasser für die Entwässerung des Tagebaus Hambach im Zeitraum 2020-2030 der RWE Power AG gemäß §§ 8, 9, 10 des Gesetzes zur Ordnung des Wasserhaushalts (Wasserhaushaltsgesetz - WHG) erteilt worden. Die wasserrechtliche Erlaubnis gemäß §§ 8, 9, 10 WHG wird hiermit gemäß § 9 des Gesetzes zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG a. F.) in der bis zum 15.5.2017 geltenden Fassung in Verbindung mit § 74 Abs. 5 Satz 2 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG NRW) öffentlich bekannt gemacht und gem. § 74 Abs. 4 Satz 2 VwVfG NRW ausgelegt.