27.04.2021

Bildende Kunst

Ausstellung „Flowers!“ im Dortmunder U wird mit 80.000 Euro gefördert

Für die Durchführung der Ausstellung „Flowers!“ im nächsten Jahr erhält die Stadt Dortmund finanzielle Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Bezirksregierung Arnsberg stellte der Stadt jetzt einen Förderbescheid aus dem Programm für Bildende Kunst in Höhe von 80.000 Euro aus.

Die Sonderausstellung beschäftigt sich mit der künstlerischen Darstellung der Blume im 20. und 21. Jahrhundert. Sie ist vom 30. April bis 25. September 2022 im Museum Ostwall im Dortmunder U geplant.

Blumen sind seit Jahrhunderten ein beliebtes Motiv in der Kunstgeschichte. Die Dortmunder Ausstellung will die Entwicklung solcher Darstellungen von der Klassischen Moderne bis zur Gegenwartskunst zeigen und die vielfältigen Bedeutungen untersuchen. Leihgaben namhafter Künstler*innen aus Deutschland, Europa und den USA sollen in Dortmund zu sehen sein, so dass die Ausstellung zu einem überregional bedeutenden Kulturprojekt wird.