Erklärung zur Barrierefreiheit

Die Bezirksregierung Arnsberg hat den Anspruch, ihren Internetauftritt unter www.bra.nrw.de barrierefrei zugänglich zu machen. Dieser soll so gestaltet sein, dass er im Einklang mit den nationalen Rechtsvorschriften zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments steht.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen zur barrierefreien Informationstechnik

Unser Internetauftritt unter www.bra.nrw.de ist mit den technischen Anforderungen gemäß der Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV) Nordrhein-Westfalen derzeit nicht komplett vereinbar.

Das Kompetenzzentrum Barrierefreie IT (IT.NRW) hat das unserem Internetauftritt zugrundeliegende landeseigene Content-Management-System NRWgov während der Entwicklung begleitet und mehrfach geprüft. Dabei wurde festgestellt, dass bis auf wenige Ausnahmen die Umsetzung bereits gut gelungen ist. Allerdings ist die Bewertung nach BITV/WCAG derzeit noch mit „nicht konform“ zu beurteilen.

Darüber hinaus ist eine Überprüfung unseres Internetauftritts im Speziellen durch das Kompetenzzentrum Barrierefrei IT (IT.NRW) erfolgt. Derzeit wird die Website nach BITV/WCAG aufgrund der oben erwähnten Probleme des Content-Management-Systems NRWgov ebenfalls noch als „nicht konform“ beurteilt.

Nutzung des Gendersternchens

Das Kompetenzzentrum Barrierefreie IT weist in seinem Prüfbericht kritisch auf die Nutzung des Gendersternchens und damit möglicherweise einhergehende Barrieren auf der Website der Bezirksregierung hin.

Wann immer möglich, werden laut Redaktionsrichtlinie genderneutrale Bezeichnungen genutzt. Sollte eine Kurzform genutzt werden, so verwendet die Bezirksregierung Arnsberg im Einklang mit der Empfehlung des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes e. V. (DBSV) vom März 2021 (https://www.dbsv.org/gendern.html, abgerufen am 14. Juli 2021) das Gendersternchen.

Nicht barrierefreie Inhalte

Es sind noch einige Programmierfehler vorhanden, an deren Behebung der IT-Dienstleister des Landes Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) in einem laufenden Prozess zentral arbeitet.

Daneben gibt es noch ein Problem, das durch uns behoben werden muss: die vielen PDF-Dokumente auf www.bra.nrw.de sind häufig nicht ausreichend barrierefrei.

Da es sich um Tausende von Dateien handelt, die nur schrittweise angepasst werden können, wird die Behebung des Problems leider einige Zeit in Anspruch nehmen.

Wir bemühen uns um eine schnellstmögliche Behebung der noch bestehenden Barrieren.

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 30. Juli 2021 erstellt.

Feedback und Kontaktangaben

Wenn Sie uns zu kontaktieren möchten, erreichen Sie uns auf folgenden Wegen:

Postanschrift

Bezirksregierung Arnsberg
Seibertzstraße 1
59821 Arnsberg

Telefon

02931 82-0

Telefax

02931 82-2520

E-Mail

poststelle[at]bra.nrw.de

Kontaktformular

Sie können uns auch über unser Kontaktformular eine Nachricht zukommen lassen.

Überwachungsstelle für barrierefreie Informationstechnik des Landes Nordrhein-Westfalen

Die Überwachungsstelle für barrierefreie Informationstechnik des Landes Nordrhein-Westfalen prüft regelmäßig, ob und inwiefern Internetseiten und mobile Anwendungen öffentlicher Stellen des Landes den Anforderungen an die Barrierefreiheit genügen.

Ziel der Arbeit der Überwachungsstelle ist es, die Einhaltung der Anforderungen an die barrierefreie Informationstechnik sicherzustellen und für eine flächendeckende Umsetzung der gesetzlichen Regelungen zu sorgen.

E-Mail-Adresse der Überwachungsstelle

ueberwachungsstelle-nrw[at]it.nrw.de

Internetseite

https://www.mags.nrw/ueberwachungsstelle-barrierefreie-informationstechnik

Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik des Landes Nordrhein-Westfalen

Sollten Sie auf Mitteilungen oder Anfragen zur barrierefreien Informationstechnik unseres Internetauftritts von uns keine zufriedenstellenden Antworten erhalten haben, können Sie die Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik einschalten.

Unter Einbeziehung aller Beteiligten versucht die Ombudsstelle, die Umstände der fehlenden Barrierefreiheit zu ermitteln, damit der Träger bzw. die Trägerin diese beheben kann.

Sie ist der*dem Beauftragten für die Belange der Menschen mit Behinderung nach § 11 des Behindertengleichstellungsgesetzes Nordrhein-Westfalen zugeordnet und über folgenden Kontakt zu erreichen:

Telefon

0211 855-3451

E-Mail-Adresse

ombudsstelle-barrierefreie-it[at]mags.nrw.de

Internetseite

https://www.mags.nrw/ombudsstelle-barrierefreie-informationstechnik