07.05.2021

Planfeststellungsbeschluss liegt aus

Ersatzneubau der Neveltalbrücke am Munscheider Damm, Bochum

Die Bezirksregierung hat das auf Antrag des Landesbetriebs Straßen Nordrhein-Westfalen vom 15.02.2019 das Planfeststellungsverfahren für einen Ersatzneubau der Neveltalbrücke am Mundscheider Damm (L651) in Bochum durchgeführt und mit dem Planfeststellungsbeschluss vom 26.03.2021 abgeschlossen.

Der Beschluss wird den Beteiligten, über deren Einwendungen entschieden worden ist, zugestellt. Die Planunterlagen und der Planfeststellungsbeschluss werden zudem in der Zeit von 10.05.2021 bis 25.05.2021 einschließlich in der Stadt Bochum zur allgemeinen Ansicht ausliegen. Dies wird durch ortsübliche Bekanntgabe (Amtsblatt) vorher bekannt gemacht.
Zusätzlich können der Planfeststellungsbeschluss und die Planunterlagen im Auslagezeitraum über den Internet-Link https://www.bra.nrw.de/-2649 eingesehen werden. 

Die L651 verbindet als Nord-Süd-Achse im Westen Bochums die südlich gelegene Stadt Hattingen mit dem Stadtteil Bochum-Wattenscheid mit Anschluss an die A40. Der Munscheider Damm als Teilstück der L651 befindet sich im Stadtteil Bochum-Weitmar.
14.000 Kraftfahrzeuge sind dort täglich unterwegs. Eine starke Belastung, die die wichtige Verbindungsfunktion der Strecke belegt.

Die Neveltalbrücke ist aufgrund ihrer eingeschränkten Tragfähigkeit seit 1980 für Fahrzeuge mit einer Achslast von mehr als 16 Tonnen gesperrt. Über die Jahre hat sich der Zustand verschlechtert, so dass das marode Bauwerk zur Aufrechterhaltung der Streckenfunktion durch einen Ersatzneubau ausgetauscht werden muss.