Finanzhilfen des Bundes zur Verbesserung der Warninfrastruktur

Sirene auf Hausdach
22.11.2021

Sonderförderprogramm Sirenen

Finanzhilfen des Bundes zur Verbesserung der Warninfrastruktur

Das Land Nordrhein-Westfalen strebt zusammen mit dem Bund eine Optimierung des Sirenenwarnnetzes an und möchte damit einen Beitrag zur effektiven Warnung der Bevölkerung gewährleisten.

Aus diesem Grund weist der Bund durch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) mittels eines Sonderförderprogrammes für Sirenen den Ländern Fördermittel in Höhe von 88 Millionen Euro zu. 

Hiervon erhielt der Regierungsbezirk Arnsberg für den Ausbau der Sirenennetze rund 1,5 Millionen Euro. Diese Summe wurde am 19. November an die antragstellenden Kreise und kreisfreie Städte ausgezahlt.

Die Förderung wird auch im Jahr 2022 fortgesetzt.

Das Land NRW versucht, die Förderprogramme auch über das Jahr 2022 hinaus in enger Zusammenarbeit mit dem BBK zu realisieren.