Hochwassermeldedienst Ruhr, Lenne, Volme und Lippe

Abgebildet ist eine Stromschnelle eines Flusses.

Hochwassermeldedienst Ruhr, Lenne, Volme und Lippe

Allgemeine Informationen

Hochwasser ist als Teil des Wasserkreislaufs ein Naturereignis. Große Wassermengen laufen niederschlagsbedingt oder beispielsweise durch Schneeschmelze in kurzer Zeit in den Bach- und Flusstälern zusammen.

Die Bezirksregierung Arnsberg führt einen Hochwassermeldedienst für die Ruhr, ihre Nebenflüsse Lenne und Volme sowie für die Lippe durch. Der Hochwassermeldedienst stellt sicher, dass die beteiligten Stellen rechtzeitig über drohende Hochwassergefahren informiert werden. 

Der Hochwassermeldedienst der Bezirksregierung Arnsberg deckt die folgenden Gewässer ab:

  • Ruhr (vom Pegel Olsberg bis zur Mündung in den Rhein)
  • Lenne (vom Pegel Kickenbach bis zur Mündung in die Ruhr)
  • Volme (vom Pegel Stephansohl bis zur Mündung in die Ruhr)
  • Lippe von der Quelle bis zur Mündung in den Rhein

Überschreiten die Pegel festgelegte Meldegrenzen, sendet der Hochwassermeldedienst Hochwasserwarnungen an die Feuerwehr-Leitstellen der Kreise und kreisfreien Städte. Außerdem werden weitere beteiligte Stellen alarmiert.

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Informationen zum Thema im Internet“.