Anerkennung und Förderung von Weiterbildungseinrichtungen

Ein mehrstöckiges Bürogebäude bei blauem Himmel

Anerkennung und Förderung von Weiterbildungseinrichtungen

Die Bezirksregierung ist zuständig für die Anerkennung und Finanzierung von Weiterbildungseinrichtungen.

Einrichtungen, in denen Lehrveranstaltungen zur Fortsetzung und Wiederaufnahme organisierten Lernens unabhängig vom Wechsel des pädagogischen Personals und der Teilnehmer*innen geplant und durchgeführt werden, können gem. § 15 Weiterbildungsgesetz (WbG) als Weiterbildungseinrichtungen anerkannt werden.

Die rechtlichen Voraussetzungen sind unter dem Link zum Weiterbildungsgesetz zu finden oder in dem Merkblatt zusammengefasst, das als Download bereitgestellt ist.

Ein Antrag kann von dem Träger bzw. der Trägerin der Einrichtung jederzeit formlos mit den im Merkblatt geforderten Anlagen eingereicht werden.

Eine Liste der bereits anerkannten Einrichtungen steht unter Downloads zur Verfügung.

Förderung von Weiterbildungseinrichtungen

Mit Beginn des dritten Haushaltsjahres nach der Anerkennung kann der Träger bzw. die Trägerin einer anerkannten Weiterbildungseinrichtung auch eine finanzielle Förderung erhalten. Dieses sogenannte Bildungsbudget setzt sich zusammen aus einer Förderung der Kosten für das hauptamtliche beziehungsweise hauptberufliche pädagogische Personal sowie aus weiteren Förderungen nach Maßgabe des Weiterbildungsgesetzes. (vgl. § 7 Weiterbildungsgesetz (WbG))

Die benötigten Nachweisunterlagen können Sie sich unter Downloads herunterladen.