Immissionsschutz im Bergbau

Die Bezirksregierung Arnsberg prüft und entscheidet in Betrieben, die unter Bergaufsicht stehen über Anträge und Anzeigen nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz. In diesen Verfahren wird sichergestellt, dass Menschen, Tiere und Pflanzen, der Boden, das Wasser, die Atmosphäre sowie Kultur- und sonstige Sachgüter vor schädlichen Umwelteinwirkung ausreichend geschützt werden und so dem Entstehen schädlicher Umwelteinwirkungen vorgebeugt wird.

Die Emissionen aus Großbetrieben im Bereich der Bergaufsicht werden mit dem System der Emissionsfernüberwachung kontinuierlich gemessen und zur Behörde übertragen.

Die Abteilung Bergbau und Energie der Bezirksregierung Arnsberg ist Ansprechpartnerin für Bürger*innen bei Umweltbeschwerden über Bergbaubetriebe.