Kollegiale Praxisberatung

In der „Kollegialen Praxisberatung“ kommt zu einem vereinbarten Termin ein*e Moderator*in der BAD GmbH in die Schule.

Hierbei treffen sich die Mitglieder eines Kollegiums, um anhand konkreter Fälle die besonderen Herausforderungen im Umgang mit Schüler*innen oder Eltern zu besprechen. So sollen Lösungsstrategien für zukünftige Fälle entwickelt werden. Ziel ist, eine Entlastung der Lehrkräfte und des sonstigen pädagogischen und sozialpädagogischen Personals zu erreichen. Wichtige Erfolgsfaktoren sind Offenheit und Interesse an einer (neuen) Methode auf dem Weg zur Lösung von belastenden Situationen.

Das Angebot ist eine weitere Unterstützung von Lehrkräften und Schulen, um psychosoziale Belastungen im schulischen Alltag zu reduzieren. Es ist zugleich Ergebnis der Erhebung der psychosozialen Belastungen der Lehrkräfte in NRW aufgrund des COPSOQ-Fragebogens. Die Anmeldung erfolgt über das Online-Tool "Terminland".